#23 – damenrad

€9.90

Nun also auch wir? Ein Sonderheft für die Frauen, nachdem die Industrie und das Marketing rund ums Fahrrad die weibliche Zielgruppe endlich entdeckt haben?
Nicht ganz so.

Eins war Fahrradkultur nie: eine reine Männersache. Auch in fahrstil nicht. Deshalb ist dieses Heft, das deutlich im Zeichen des zahlenmäßig überlegenen Geschlechts steht, auch keine Sondernummer. Leserinnen und Leser werden Autorinnen begegnen, die sie schon in früheren Ausgaben lesen konnten. Dass der Fokus auf den folgenden Seiten deutlicher auf Fahrradkultur und Geschlechterbeziehung liegt, erschien uns nicht falsch – in Zeiten, wo das Wort Sexismus in anderen Zusammenhängen häufiger fällt. Gute Lektüre!

fahrstil #23 besteht aus 13 Artikeln auf 160 Seiten.

 

AUS DEM INHALT:

DAS D-WORT
Wie sind wir bloß auf dieses Thema gekommen? Gedanken von Hans-Heinrich Pardey zum Damenrad.

RAD + FRAU = EMANZIPATION?!
Vehikel der Emanzipation? Petra Sturm begibt sich auf Spurensuche und macht den Fakten-Check.

DAS ADRENALIN DER GEFAHR ODER DER WIND DER FREIHEIT
Sicherheit und Geschlecht: Katja Täubert und Heiko Rintelen über die Rolle der Frau im Straßenverkehr.

GANZ NORMALER ALLTAG, NUR EBEN AUF DEM RAD“
Begegnung in der Türkei: Autorin Katharina Müller-Güldemeister trifft Alice Bentley, unterwegs von England nach Australien.

VOM HAKEN GELASSEN
Frauen sehen dich an: Constantin Gerlach hat Porträts vom Red Hook Crit in Barcelona mitgebracht.

VON KOPF BIS SCHNÜRSENKEL
Die Einkleider: Giro will mehr als Helme bieten, Micha Ziegler hat sich das angesehen.

„ICH SCHAUE FAHRRÄDERN HINTERHER“
Eine Frau, die das Fahrrad liebt: Hans-Heinrich Pardey porträtiert Jennifer Weinert, Managerin bei der ZEG.

BAHN FREI!
Fahrradkultur der Deerns: Carina Wolfram berichtet von der Radrennbahn Stellingen und aus dem Hamburger Gängeviertel.

RACHEL ATHERTON – QUEEN OF THE MOUNTAINS
Die Siegerin: Stefanie Wacht porträtiert Rachel Atherton, die erfolgreichste Downhillerin aller Zeiten.

650B: IDEAL FÜR GROSSE BRÜSTE!
Pink als Tarnung: Karen Rike Greiderer hinterfragt den alltäglichen Sexismus der Fahrradbranche.

KAISERSCHMARRN, KURVENTRAINING UND KETTENKLAPPERN – FRAUEN UNTER SICH 
Frauen im Fadenkreuz: Bike-Camps entdecken die Fahrerinnen, Claudia K. Schulz war dabei.

GESCHLECHTERTRENNUNG IST VÖLLIG ÜBERHOLT
Schnelle Mädels: Kolumnist Marbod Jaeger wurde von seiner Frau am Grimselpass überholt und fuhr Lena und Tina hinterher.

Verwandte Artikel